Leistner Hans GmbH - VORWORT  >> INTELLIGENTE  BESCHICHTUNGSTECHNIK

Leistner Hans GmbH - STARTSEITE

 

 

 

 

 

 

Leistner Hans GmbH - MAILKONTAKTLeistner Hans GmbH - ANFAHRTSKIZZELeistner Hans GmbH - SITEMAPLeistner Hans GmbH - IMPRESSUM / RECHTLICHER HINWEIS / DATENSCHUTZLeistner Hans GmbH - englische Version

 

News / Aktuelles

Das Unternehmen

Kunststoffbeschichten

Thermisches Spritzen

Metallographielabor

Zertifikate

Weitere Leistungen

Vorbehandeln

 

Strahlen

 

Flammspritzverzinken

 

Chemische Vorbehandlung

Service

 

Downloadcenter

 

Anlagenoptimierung

 

Wirbelsinteranlage

Projektarbeiten

 

V-Towers

 

U-Bahnklappen

 

Beschichtung an Kampfflugzeugen

Unterstützende Leistungen

 

     

    FLAMMSPRITZVERZINKEN


    Das Flammspritzverzinken ist ein Oberflächenschutz von Bauteilen entweder für sich selbst oder als Vorbehandlung für eine weitere Beschichtung.

    Neben dem Feuerverzinken und dem Chemisch-Verzinken ist das Flammspritzverzinken eine gute Möglichkeit, Stahloberflächen vor Korrosion zu schützen. Der Einsatzbereich des Flammspritzverzinkens ist vorwiegend auf Bauteile beschränkt, die aus technischen Gründen mit den anderen Verfahren nicht beschichtet werden können. So ist beispielsweise bei Kunstschmiedearbeiten eine Verzinkung durch Feuerverzinken oft nicht gewünscht, da das dabei eingesetzte flüssige Zink die Kunstschmiedearbeiten zu sehr beeinträchtigen würde. Ein weiterer Vorteil des Flammspritzverzinkens ist die Möglichkeit, sofort Bauteile mit Lackschichten zu versehen und eine lang andauernde gute Lackhaftung zu bekommen. Man denke nur an feuerverzinkte Geländer, an denen mit schöner Regelmäßigkeit die Farbe abblättert und dann erneuert werden muss.

    Vor dem Flammspritzverzinken müssen die Bauteile gestrahlt werden. Dann wird das Zink durch die Thermischen Spritzverfahren Drahtflammspritzen oder Lichtbogenspritzen auf die gestrahlte Oberfläche aufgebracht. Eine Oberflächenerwärmung und damit Verzug findet beim Flammspritzverzinken nicht, oder nur minimal statt.

     

    Das Flammspritzverzinken ist ein Produktionsverfahren, das nach dem Bundesimmissionsschutzgesetz und den zugehörigen Verordnungen genehmigungsbedürftig ist.

    Wir führen sowohl das Drahtflammspritzen, wie auch das Lichtbogenspritzen mit Zink durch. Dazu haben wir einen Spritzstand, der mit Gleisloren befahren werden kann. Unsere Anlage ist voll genehmigt.

     

    ECKDATEN


    Kapazität / Abmessungen:

        • Abmessungen: LxBxH 5000x3000x3000mm
        • Maximales Stückgewicht: 3000 Kg

    Darüber hinausgehende Dimensionen bedürfen der Anfrage.
     

     

 

 

 

 

 

 

 

Leistner Hans GmbH - MAILKONTAKTLeistner Hans GmbH - ANFAHRTSKIZZELeistner Hans GmbH - SITEMAPLeistner Hans GmbH - IMPRESSUM / RECHTLICHER HINWEIS / DATENSCHUTZLeistner Hans GmbH - englische Version

 

Leistner Hans GmbH - STARTSEITE

Leistner Hans GmbH - VORWORT  >> INTELLIGENTE  BESCHICHTUNGSTECHNIK